Zu Inhalt springen
10 Möglichkeiten, wie Sexspielzeug Ihnen helfen kann, Schuld und sexuelle Schande fallen zu lassen

10 Möglichkeiten, wie Sexspielzeug Ihnen helfen kann, Schuld und sexuelle Schande fallen zu lassen

Vielleicht haben Sie sich gequält, einem Partner bestimmte Teile Ihres Körpers zu zeigen oder Ihre wahren Wünsche zu offenbaren. Vielleicht haben Sie sich wegen sexuellen Vergnügens schuldig gefühlt. Vielleicht machen Sie sich Sorgen, dass das, was Sie fühlen, genießen oder phantasieren, einfach nicht in Ordnung ist. Vielleicht haben Sie sich gefragt, ob Sie zu viel Sex wollen ... oder nicht genug. Nicht nur vielleicht. Wenn Sie wie viele Menschen sind, haben Sie wahrscheinlich unter einer gewissen sexuellen Schande gelitten. Wenn Sie nie haben, sind Sie eine seltene Person - und eine glückliche.

Obwohl sexuelle Schande von außerhalb von uns kommt - von unseren Eltern, unseren Freunden, unseren Schulen, unserer Kultur - fühlt es sich wie etwas an, das in uns angeboren ist. Mit anderen Worten, wenn wir uns schämen, zu masturbieren oder Sex zu haben oder Pornos anzuschauen oder von einer bestimmten Art von Person angezogen zu werden, nehmen wir an, dass diese Schande etwas über diese Handlungen oder Gefühle bedeutet; Wir gehen davon aus, dass wir diese Schande von Natur aus empfinden, weil diese Dinge von Natur aus schlecht sind. Was - wenn Sie sich wirklich die Zeit nehmen, über die Dinge nachzudenken, für die Sie sich schämen und woher sie kommen - eigentlich völliger Schwachsinn ist. Leider macht das diese schlechten Gefühle nicht immer leichter zu schütteln.

Wie können Sie sexuelle Scham überwinden?

Nun, es gibt einige wichtige Möglichkeiten, einschließlich der Therapie, der Offenheit gegenüber Sex und Ihrer Sexualität und sogar der einfachen Analyse dieser Schamgefühle, anstatt sie zum Nennwert zu akzeptieren.

Oh, und es gibt Sexspielzeug. Jetzt haben Sie vielleicht nicht an Sexspielzeug gedacht, um sexuelle Scham zu überwinden. Immerhin tragen diese handlichen Geräte viel eigenes soziales und kulturelles Gepäck. Aber für diejenigen, die bereit sind, den Sprung zu wagen und es zu versuchen, können Sexspielzeuge Ihre Einstellung zu Ihrem Körper, Ihrer Sexualität, sich selbst und dem Sex im Allgemeinen völlig verändern. Hier ist der Grund.

Spielen ist eine mächtige Sache

Es gibt einen guten Grund, warum wir Sexspielzeug nicht als „Sex-Tools“ oder „Sex-Geräte“ bezeichnen. Und der Begriff „Produkte für Erwachsene“ ist zwar nicht ungewöhnlich, aber so vage und euphemistisch, dass er kaum erwähnt werden muss. Das Wort „Spielzeug“ impliziert jedoch Spaß, Freigeist und Erkundung. Genau dafür sind Sexspielzeuge gedacht. Das einfache Verschieben Ihrer Sicht auf Ihren Körper und Ihre Sexualität als etwas, das erforscht werden muss, ist ein wirksames Gegenmittel gegen eine Kultur, die uns oft lehrt, dass unser Körper und seine Funktionen verborgen und unterdrückt werden sollten.

Je besser Sie Ihren Körper kennen, desto mehr Respekt haben Sie dafür

Untersuchungen legen nahe, dass weibliche Vibrator-Benutzer signifikant häufiger gynäkologische Untersuchungen durchführen und regelmäßige Brustuntersuchungen durchführen. Da Scham eine äußerst schmerzhafte Emotion sein kann, bemühen wir uns oft, sie zu vermeiden. Wenn diese Schande unseren Körper betrifft, führt dies oft dazu, dass wir sie vernachlässigen. Dies kann sich als zu peinlich erweisen, um Ihren Arzt nach Verhütungsmitteln zu fragen, oder als zu verächtlich, als dass Ihr Körper sie einem Gynäkologen zeigen könnte. Die Verwendung eines Sexspielzeugs kann Ihnen helfen, Ihren Körper auf einer sehr intimen Ebene kennenzulernen. Wenn wir über unseren Körper nachdenken und ihn schätzen dürfen, wird es viel einfacher, ihn richtig zu pflegen.

Sexspielzeug stärkt

Als Vibratoren in den 1960er und 70er Jahren zum ersten Mal als Sexualprodukte in den amerikanischen Mainstream kamen, wurden sie als Teil der Bewegung zur Stärkung von Frauen angesehen. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde angenommen, dass weibliches Vergnügen etwas war, das mit einem männlichen Partner einherging. Vibratoren und andere Sexspielzeuge halfen dabei, den weiblichen Orgasmus aus den Grenzen einer Beziehung zu befreien, und machten deutlich, dass Frauen jederzeit ihre eigenen Orgasmen haben konnten. Partnered Sex ist ein schöner Teil des Lebens, und Sexspielzeug kann und wird unser biologisches Bedürfnis nach menschlichem Kontakt nicht ersetzen. Wenn Sie Ihre eigene Sexualität und Ihr eigenes Vergnügen besitzen, können Sie es trotzdem mit anderen Menschen teilen - Sie müssen sich einfach nicht darauf verlassen, dass sie es Ihnen geben.

Sie können genug Erregung erzeugen, um die Hemmung außer Kraft zu setzen

Sexspielzeug ist ein speziell angefertigtes Werkzeug und die Guten sind wirklich gut darin, wofür sie entwickelt wurden. Für Menschen, deren sexuelle Schande den Zugang zum Vergnügen blockiert, können Sexspielzeuge Empfindungen erzeugen, die stark genug sind, um diese Hemmungen zu durchbrechen und zu überwinden. Da viele Sexspielzeuge den größten Teil der Arbeit für Sie erledigen, können Sie sich einfach zurücklehnen, entspannen und sich darauf konzentrieren, sich in die richtige Stimmung zu versetzen, um diese angenehmen Empfindungen anzunehmen.

Sexspielzeug fördern die Fantasie

Sexspielzeug hat keine Agenda. Sie können sie nach Belieben verwenden, was für viele Menschen ein wenig Fantasie erfordert. Und das ist gut so. Unsere einzigartigen sexuellen Fantasien und Wünsche sind Teil dessen, was uns - und die Sexualität - so interessant macht. Ihre Fantasie ist ein großartiger Ort, um herauszufinden, wer Sie als sexuelle Person sind, worauf Sie sich einlassen und was Sie mit einem echten, lebenden Partner versuchen möchten. Wenn Sie nie die Gelegenheit haben, sich vorzustellen, wie Ihr Sexualleben aussehen soll, wenn Sie keinen Sex haben, werden Sie wahrscheinlich nicht zu viele Ideen haben, wenn es darum geht, Sex zu haben. Und das kann für ein ziemlich langweiliges Sexleben sorgen.

Sie bauen Kommunikation - und Nähe - innerhalb von Paaren auf

Sexspielzeug kann dabei helfen, Ihr sexuelles Repertoire zu erweitern, was für die Aufrechterhaltung eines gesunden Sexuallebens in einer langfristigen Beziehung sehr wichtig sein kann. Im Interesse des Respekts für Ihren Partner und der Gewährleistung seines Komforts ist es jedoch am besten, nicht plötzlich unter der Bettdecke mit einem Dildo hervorzukommen. Viele Menschen - insbesondere diejenigen, die keine Erfahrung mit Sexspielzeug haben - reagieren nicht gut darauf. Das bedeutet, dass Sie wahrscheinlich vorher über das Ausprobieren eines Sexspielzeugs sprechen und erklären müssen, für welche Arten von Spielzeug Sie sich interessieren könnten und was Sie damit machen möchten. Das nennt man sexuelle Kommunikation und ist für Ihr Sexualleben genauso wichtig wie für Ihre Beziehung als Ganzes. (Erfahren Sie mehr darüber, wie die Kontrolle über Ihr Sexualleben zu besserem Sex führen kann.)

Sexspielzeug hilft Ihnen dabei, alles zu entdecken, wozu Ihr Körper in der Lage ist

Körperscham ist nicht unbedingt dasselbe wie sexuelle Scham, aber sie sind alle zusammen verpackt. Wenn Sie sich Sorgen um Ihren Körper machen und wie Ihr Partner ihn wahrnimmt, ist es wirklich schwierig, eine tolle Zeit zu haben. Wir leben in einer Kultur, die sich sehr auf das Aussehen konzentriert. Wenn Sie jedoch Ihren Körper mit Sexspielzeugen erkunden, können Sie Ihren Fokus von der Art und Weise, wie Ihr Körper aussieht, auf etwas Wichtigeres verlagern: wie er sich anfühlt. Durch das Wohlfühlen Ihres Körpers können Sexspielzeuge Ihnen auch dabei helfen, sich in Ihrem Körper wohl zu fühlen. Ordentlich, was?

Spielen gibt Ihnen das Wissen (und das Vertrauen), nach dem zu fragen, was Sie wollen

Vielleicht haben Sie den Rat gelesen, dass Sie, um das gewünschte Geschlecht zu haben, in der Lage sein müssen, danach zu fragen. Das Problem für viele Menschen ist jedoch, dass sie einfach nicht wissen, was sie wollen. Und wenn Sie nicht wissen, warum Sie sich großartig fühlen, wie können Sie dann erwarten, dass Ihr Partner es errät? Ahnungslosigkeit ist kein Rezept, um das Sexualleben zu befriedigen. Durch das Ermutigen zum Experimentieren können Sexspielzeuge Ihnen helfen, herauszufinden, was Sie anmacht. Sobald Sie das verstanden haben, können Sie Ihre Partner anleiten und ihnen helfen, zu lernen, wie sie Ihnen gefallen können.

Sexspielzeug verbessert die sexuelle Funktion

Es gibt einen alten Mythos über Sexspielzeug, insbesondere Vibratoren, der besagt, dass die Verwendung dieser Spielzeuge Ihre Fähigkeit verringert, Sex mit Partnern zu genießen. In der Tat ist das genaue Gegenteil der Fall. Es wurde gezeigt, dass regelmäßiges Masturbieren und der Gebrauch von Sexspielzeug die sexuelle Funktion, die Schmierung, die Erregung und den Orgasmus beim Sex erhöhen. Wie sich herausstellt, ähnelt die sexuelle Funktion einem Muskel - je mehr Sie trainieren, desto stärker wird er.

Sie sind der ultimative Akt der Selbstliebe

Wenn Sie sich selbst lieben, kümmern Sie sich um Ihr körperliches und emotionales Wohlbefinden. Sex mit sich selbst ist der ultimative Akt der Selbstliebe. Sie verdienen Freude und Verbindung. Indem Sexspielzeug Ihnen hilft, das erste zu entdecken, können Sie auch zum zweiten führen.

Vorheriger Artikel 3 Gründe, warum wir Sex im Freien lieben
Nächster Artikel Utimi Bondage Set

Einen Kommentar gehört

Kommentare müssen gehört werden, bevor sie gehört

* Erforderliche Felder

Sprache
Englisch
Dropdown-Liste öffnen