Zum Inhalt
Unsere Lieblingssexpositionen - und warum wir sie lieben

Unsere Lieblingssexpositionen - und warum wir sie lieben

Gibt es einige Sexpositionen, in die Sie immer wieder zurückkehren? Mein Partner und ich haben definitiv unsere Lieblings-Sexpositionen, und in der Vergangenheit habe ich mir Sorgen gemacht, dass wir in Schwierigkeiten geraten könnten. Eine Brunft, die sich zugegebenermaßen so gut anfühlt. Aber als ich dann die Sexpositionen durchging, die wir regelmäßig genießen, stellte sich heraus, dass wir mehr Abwechslung genießen, als ich befürchtet hatte.

Nach einer sinnlichen Reise in die Vergangenheit mit viel Experimentieren (natürlich für die Wissenschaft) wollte ich meine Lieblings-Sexpositionen mit meinen Lesern teilen. Und warum ich denke, dass wir sie so sehr lieben und warum sie für uns arbeiten.

Beachten Sie Folgendes: Wir sind keine Schlangenmenschen, Akrobaten oder Turner. Wir sind nur normale Leute. Unsere bevorzugten Sexpositionen sind tatsächlich für viele machbar - im Gegensatz zu jenen Typen, über die man oft in Hochglanzmagazinen liest, wenn man die Wirbelsäule knirscht, den Hals kratzt, die Oberschenkel betäubt.

Unsere Lieblingssexpositionen

Doggy Style

Utimi-Sex

Doggy Style ist seit langem eine unserer Lieblings-Sexpositionen. Manchmal halten wir es einfach und genießen das Gefühl des rohen Fickens, ob als Teil unseres üblichen Sexlebens oder als Quickie. Was ich an der Sexposition im Doggystyle wirklich liebe, ist, dass es viele Möglichkeiten gibt, sie zu verbessern.

Er kann mein Gesicht in das Kissen schieben, mich am Hals halten, meinen Kopf an meinen Haaren nach oben ziehen und unter mich greifen, um meine Brüste zu zertrümmern und mit meinem Kitzler zu spielen. Ich habe die Freiheit, eine vibrierende Kugel oder einen Stabvibrator für zusätzliche Kitzlerstimulation hinzuzufügen - wenn ich meine Hände frei habe, natürlich.

Wenn alles zu viel wird und meine Beine das Gefühl haben, dass sie nachgeben oder die Empfindungen mich überwältigen und ich zusammenbreche, können wir die Dinge nach unten bewegen, sodass ich verdeckt flach auf dem Bett liege. Er genießt das extra enge Gefühl, als er seinen Schwanz in meine Muschi schiebt, während ich meine Beine zusammengedrückt halte. Ab hier besteht immer die Möglichkeit, auch zum Analsex überzugehen - solange das Gleitmittel in Reichweite ist.

Löffel / Sex in Löffeln

utimi-Löffeln-Sex-in-Löffel

Sex in Löffeln fühlt sich wie unsere liebevollste romantische Sexposition an. Wir neigen dazu, in Löffeln aus einem nächtlichen Kuscheln oder einem gerade aufgewachten Kuscheln am frühen Morgen zum Sex zu gelangen. Ein Wackeln meiner Hüften gegen seinen Hard-On und er weiß, dass ich Lust auf Spoony-Sex habe.

Dies ist für uns eine so bequeme Art, Sex zu haben. Er kann mit Leichtigkeit und Stoß von hinten in meine Muschi schlüpfen, bis er abspritzt, seine Arme um mich legt und gleichzeitig mit meinen Brüsten und Brustwarzen spielt.

Ich kann nach unten greifen und meinen Kitzler stimulieren, während er mich auch fickt, oder meine Finger hinein tauchen, während er auch da drin ist, oder einfach nur schläfrig genießen, genommen zu werden.

Die Missionarsstellung

Unsere Lieblings-Sexpositionen und warum wir sie lieben

Missionar hat einen schlechten Ruf (meiner Meinung nach zu Unrecht) als die "langweiligste" Sexposition; Die Standardeinstellung oder der Standard für PIV-Sex (Penis in der Vagina). Obwohl die Missionarsstellung der Hintern vieler "Mist Sex Life" -Witze ist (Freitagabend, Missionarsstellung bei ausgeschaltetem Licht), finden wir es eine intime Position, die sich gleichzeitig sinnlich und angenehm anfühlt.

Der Hauptunterschied zwischen der Missionarsstellung und den zuvor genannten ist der Augenkontakt. Während des Sex hat das Gespräch für uns nicht gerade Priorität - verbale Kommunikation erfolgt in der Regel nach schmutzigen / versauten Namen und sensorischen Ausrufen. Fügen Sie den Augenkontakt während der Missionarsstellung hinzu und es fühlt sich wie ein nonverbaler Einblick in die Gedanken meines Partners an. Da wir seit vielen Jahren in einer Beziehung sind, habe ich gelernt, die Zeichen zu lesen, wenn er sich besonders pervers fühlt oder mich einfach nur wild fickt oder einen sanft liebevollen Ansatz verfolgen möchte.

Das Genießen von Augenkontakt beim Sex, beispielsweise in der Missionarsstellung, hält mich im Moment wirklich aufmerksam. Es kann die körperliche Erregung verstärken, die ich beim Sex empfinde, und das Knickgefühl verstärken, wenn man diese schmutzigen / verworrenen Namen nennt oder ihn bittet, etwas Spezielles für mich zu tun.

Von der Missionarsstellung aus können wir auch leicht in den gefalteten Liegestuhl schlüpfen, der übrigens als nächstes kommt ...

Stehender Sex

utimi-Sex im Stehen

Endlich Sex im Stehen. Es ist nicht überraschend, dass dies die meiste Energie erfordert - aber manchmal muss man einfach diesen Quickie bekommen, wo immer man ist. An einer Wand, an einem Schreibtisch, in der Dusche - es gibt nicht immer ein bequemes Bett zum Ficken.

Sex im Stehen und gegeneinander kann ziemlich schwierig sein, nicht sicher warum, aber die Winkel scheinen für uns nicht ganz richtig zu sein. Ich bin etwas größer als mein Partner, was möglicherweise eine Rolle spielt. Für bequeme Winkel beim Sex im Stehen müssen meine Hüften höher sein als seine, was bedeutet, dass er mich um seine Taille halten muss, während ich mich mit meinen Schenkeln festhalte und er in mich stößt. Leider ist das für ihn nicht so angenehm! Er ist sicherlich ein starker Mann, aber zu versuchen, jemanden zu ficken, während er sein ganzes Körpergewicht trägt, ist kein Kinderspiel.

Unser Stand-up-Sex wird normalerweise im vertikalen Doggystyle oder im Löffelstil durchgeführt, wenn Sie so wollen. Ich lehne mich gegen alles, was verfügbar ist - die Wand, die Tür, den Schreibtisch, die Duschtür - und beuge mich leicht vor, während er von hinten in meine Muschi stößt. Das ist für uns viel angenehmer. Es fühlt sich extrem pervers und erregend an, so einen Quickie-Sex zu haben, zumal wir oft noch meistens angezogen sind.

Es ist etwas sehr Erotisches an dem Gerangel, nur genug Kleidung aufzuknöpfen / beiseite zu ziehen, um einen fickbaren Zugang zu ermöglichen, und dann brutal gefickt zu werden, während man sonst noch in seiner Alltagskleidung ist. Dann die kürzesten Aufräumarbeiten, ein hastiges Glätten unserer Kleidung, damit wir wieder präsentabel aussehen (wenn sie verdächtig gerötet sind) und unseren Tag fortsetzen - und die versaute Romantik eines frechen, gemeinsamen Geheimnisses genießen.

Gefalteter Liegestuhl

utimi - Gefalteter Liegestuhl

Wir lieben die Sexposition „Folded Deckchair“ so sehr, dass sie einen eigenen Blog-Beitrag hat. Klicken Sie hier, um zu lesen, warum wir die gefaltete Liegestuhlposition lieben und wie Sie sie selbst ausprobieren können.

Bis zum Sommer letzten Jahres wusste ich nicht einmal, dass die Sexposition, in die wir oft vom Missionar schlüpften, einen eigenen Namen hatte. Ich war ziemlich aufgeregt herauszufinden, dass wir zufällig auf etwas so Tolles gestoßen waren.

Also, was ist die Folded Deckchair Sex Position? Wenn sich der "Penisempfänger" auf dem Rücken befindet, kniet der "Penisgeber" zwischen ihren Beinen und der Empfänger legt seine Beine über die Schultern des Gebers. Während des penetrativen Sex wird der Penis, der das Penetrieren durchführt, tief in den Körper des Empfängers gedrückt und faltet dabei den Körper des Empfängers - ähnlich wie ein herkömmlicher Liegestuhl.

Dies hat den Effekt einer extrem tiefen Penetration und hält meinen Körper bündig und dicht an dem meines Partners, was uns zusätzliche Sinnlichkeit und Intimität beim Sex verleiht. Er kann mich küssen, sein Gesicht nahe an mein Gesicht legen und Obszönitäten in mein Ohr flüstern / knurren - und das alles am tiefsten Punkt des Eindringens. Die Position erfordert ein wenig Flexibilität, daher fühle ich mich auch ziemlich geschmeidig. Es ist wunderbar. Wir lieben es.

Schere / Scheren Sex

utimi-Schere -Scheren-Sex

Eine andere brillante Sexposition, die wir genießen und in der wir Augenkontakt und extreme Nähe genießen können, ist das Scheren. Die Scheren-Sex-Position wird oft mit F / F-Sex in Verbindung gebracht, aber der PIV-Sex mit meinem Partner ist sehr ähnlich, daher nennen wir es auch unsere Scheren-Sex-Position.

Es ist im Grunde wie eine halbe Version des gefalteten Liegestuhls. Während ich offen auf dem Bett liege, wie für eine Missionarsstellung, halte ich ein Bein flach zum Bett und er hebt mein anderes über seine Schulter. Wenn er in einem Winkel hereinkommt, hat er ein anderes Gefühl als sein Schwanz, wenn er in meine Muschi eindringt, und er kann extrem tief in mich eindringen. Wir genießen unsere tief durchdringenden Sexpositionen! Wie gesagt, diese Position eignet sich auch hervorragend, um Augenkontakt zu halten und sich beim Sex extrem pervers zu fühlen.

Vorherige Artikel Die 5 Hauptunterschiede zwischen dem männlichen und dem weiblichen Orgasmus

Hinterlasse eine Nachricht

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie angezeigt werden

* Benötigte Felder

Sprache
Englisch
Dropdown-Liste öffnen
Treten Sie dem Utimi VIP-Club bei