Zum Inhalt
Müssen Frauen masturbieren?

Müssen Frauen masturbieren?

 

Masturbation wurde in der Vergangenheit als Sünde angesehen, besonders einige Frauen fühlen sich schrecklich schuldig. Aber es besteht kein Zweifel, dass Masturbation ein großartiges Gefühl und einige gesundheitliche Vorteile mit sich bringt, wie z. B. Stress abzubauen und Ihren Körper komfortabler zu machen.

Wenn Leute, die über Masturbieren sprechen, die Aufmerksamkeit ablenken und Sie erschöpfen würden, und Unmengen von Missverständnissen, die Sie denken lassen, dass es falsch oder schlecht ist, während ich sagen würde, ignorieren sie die enormen Vorteile, die Masturbation mit sich bringt. Die Wahrheit ist, dass Masturbation völlig normal und sicher ist und auch gut für Ihre Gesundheit sein kann, sowohl geistig als auch körperlich. Masturbation ist wirklich der sicherste Sex, da kein Risiko besteht, schwanger zu werden oder eine sexuell übertragbare Krankheit zu bekommen.

  • Masturbation kann Ihr Selbstwertgefühl verbessern
Masturbation ermöglicht es Ihnen, Ihren Körper zu erkunden und herauszufinden, was Sie sexuell mögen. Wie kann man sich beim Sex entspannen? Wo möchten Sie Bedenken haben? Wie viel Druck fühlt sich gut an? Wenn Sie Ihren Körper kennen, können Sie sich am besten sicherer im Bett fühlen. Da Sie genau wissen, was sich gut anfühlt, kann das Lernen, wie man selbst Orgasmen hat, es einfacher machen, einen mit einem Partner zu haben, um so ein Selbstwertgefühl im sexuellen Bereich aufzubauen.
  • Masturbation kann Stress reduzieren

Wenn sich der Stress aufbaut, ist es am klügsten, eine andere glückliche Sache zu finden, um sie zu vergessen. Selbststimulation ist definitiv eine der Möglichkeiten, um Stress abzubauen und glücklich zu machen. Orgasmen setzen das Endorphin Dopamin frei, wenn wir uns sexuell betätigen, und Dopamin ist eine sehr erstaunliche Chemikalie, die die Stimmung der Menschen verbessern kann. Medizinisch gesehen kann es zur Behandlung von Depressionen eingesetzt werden, indem die Freisetzung von Dopamin erhöht wird.

  • Masturbation kann Ihnen helfen, besser zu schlafen

Da Menschen oft besser schlafen, nachdem sie sich entspannt und zufrieden gefühlt haben, kann Masturbation ein guter Weg sein, um Ihnen bei Schlaflosigkeit zu helfen. Durch die Freisetzung von Endorphin bei sexuellen Aktivitäten fühlen Sie sich körperlich und geistig entspannt, was Ihnen helfen kann, in einen tiefen Schlaf zu fallen. Es gibt einen Grund, warum sich die meisten von uns nach diesen Höhepunkten so schläfrig fühlen: Orgasmen lösen physisch und emotional Verspannungen und erschöpfen den Körper, wodurch Sie schneller einschlafen können.

  • Masturbation kann Menstruationsbeschwerden lindern

Frauen hatten jeden Monat vorübergehende Krämpfe. Die während der sexuellen Erregung freigesetzten Hormone können auch dazu beitragen, Menstruationsbeschwerden zu lindern. Die Gebärmutter einer Frau ist entspannter, wenn sie einen Orgasmus hat, während eine erhöhte Durchblutung dazu beitragen kann, die Krämpfe zu lindern. Orgasmen setzen Endorphin frei, wodurch unser Körper mehr Freude hat. Sobald diese Chemikalien freigesetzt sind, konzentriert sich unser Gehirn auf dieses Selbstvergnügen und kann sogar andere Schmerzen vergessen.

  • Masturbation kann Ihnen helfen, sexuell zu bleiben

Da wir wissen, dass Sex und Erregung im Gehirn beginnen, gilt: Je mehr wir über Sex nachdenken, desto mehr Sex möchten wir erleben. Durch Masturbation können Sie das Geheimnis Ihres Körpers erforschen und lernen, wie sich Ihr Körper in Bezug auf Sex fühlt. Dies könnte ein guter Anfang für Frauen sein, die keinen Orgasmus hatten.

  • Masturbation kann die Beziehung stärken

Fühle dich nicht schuldig, wenn du in einer Beziehung masturbierst. Die Leute verstehen immer falsch, dass Masturbieren in Beziehungen ihre Partner beleidigt, aber bitte denken Sie daran, dass Masturbieren in Beziehungen nicht bedeutet, dass Ihr Partner Sie nicht zufriedenstellt. Wie wir wissen, ist Masturbation eine großartige Möglichkeit, um herauszufinden, was Sie mögen und was Sie zum Orgasmus bringt. Dann können Sie Ihrem Partner zeigen oder mit ihm sprechen, was sich gut oder schlecht anfühlt, was Ihre Beziehung sogar stärkt.

Vorherige Artikel Arbeiten Sie Ihren Urlaubsstress mit Sex ab!

Hinterlasse eine Nachricht

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie angezeigt werden

* Benötigte Felder

Sprache
Englisch
Dropdown-Liste öffnen