Zum Inhalt
6 Dinge, die Sie über Sexmaschinen wissen sollten

6 Dinge, die Sie über Sexmaschinen wissen sollten

6 Dinge, die Sie über Sexmaschinen wissen sollten

Selbst wenn Sie ein paar Sexspielzeuge in Ihrer Sammlung haben, haben Sie wahrscheinlich keine Sexmaschine - und haben noch nie darüber nachgedacht. Sie sind in der Tat eine Art Nischenprodukt in der Sexspielzeugindustrie. Sie sind sehr leistungsstark und können sehr angenehm sein, aber sie sind auch groß, unhandlich und können nicht in Ihren Nachttisch passen - oder sogar unter das Bett (obwohl es Ausnahmen gibt!). Sie möchten mehr über dieses seltsame, wundervolle Thema erfahren , Orgasmus auslösende Fahrt? Hier sind einige wichtige Dinge, die Sie über Sexmaschinen wissen sollten.

Sie gehen weit zurück

Wenn Sie der Meinung sind, dass der Begriff „Sexmaschine“ diese Dinge Hightech klingen lässt, liegen Sie falsch. Die erste fahrbare Sexmaschine im modernen Stil, die Sybian, entstand 1983.

Der Wunsch, die Stoßbewegung des penetrativen Sex nachzuahmen - und eine ganze Menge Kraft zu liefern - geht eindeutig weit zurück. (Und hier dachten Sie, das Internet würde die Welt zu einem versauten Ort machen!) Obwohl Sexmaschinen definitiv kein großes Segment des Sexspielzeugmarktes sind, haben sie eine ernsthafte Fangemeinde und im Laufe der Jahre eine Reihe von Andere Sexmaschinen-Konkurrenten sind auf den Markt gesprungen, darunter Motorbunny und The Cowgirl.

Sie sind mächtig

Haben wir erwähnt, dass Sexmaschinen wirklich mächtig sind? Dies ist die Grundlage ihrer Berufung. Diese Spielzeuge sind für Menschen gedacht, die die G-Punkt-Stimulation lieben und eine Schubbewegung - eine harte Schubbewegung - benötigen, um dorthin zu gelangen. Die meisten Sexmaschinen können mehr als 100 Stöße pro Minute liefern - wenn nicht mehr - und so lange weitermachen, wie Sie brauchen. Für Leute, die es lieben, Orgasmen zu spritzen - oder mit ihnen experimentieren möchten - ist dies genau die Art von Stimulation, die Sie wahrscheinlich dorthin bringt. Tatsächlich stellen viele Menschen fest, dass der G-Punkt nach dem Aufwärmen viel Druck ausüben kann und dass sich diese Intensität anfühlt wirklich gut.

 

Sie sind groß ... oder die meisten von ihnen

Bei aller Kraft sind Sexmaschinen in der Regel große, gewaltige Geräte. Sie sehen aus wie hässliche Fußschemel und klingen dank ihrer leistungsstarken Motoren wie folgt: Maschinen. Mit anderen Worten, Sie werden Ihr mechanisches Masturbieren nicht vor Ihren Mitbewohnern verstecken können… oder möglicherweise sogar vor Ihren Nachbarn. Abhängig von der Größe Ihrer Grabungen kann auch die Speicherung ein Problem sein.

Es gibt jedoch einige Ausnahmen, zum Beispiel bei handgehaltenen, stoßenden Sexmaschinen, die 140 Stöße pro Minute liefern, aber mit Ihren anderen Sexspielzeugen in eine Box oder eine Nachttischschublade passen.

 

Die sind teuer

Ein Grund, warum selbst Ihre sexpositivsten Freunde wahrscheinlich keine Sexmaschine besitzen, ist, dass die meisten von ihnen etwa eine Monatsmiete kosten. Ernsthaft. Rittige Sexmaschinen kosten in der Regel mindestens 1,000 US-Dollar. Und während wir alle dafür sind, in Ihr sexuelles Vergnügen zu investieren, ist diese Art von Investition ein Maß an Luxus, das sich nur wenige leisten können. Wenn Sie denken, Sexmaschinen sind Ihre Marmelade, ist es vielleicht etwas, nach dem Sie streben sollten. In der Zwischenzeit können Sie immer nach einer günstigeren Option suchen.

Sie können ... umständlich sein

Wenn Sie eine Rezension über fahrbare Sexmaschinen wie diese online lesen, werden Sie feststellen, dass diese Maschinen ziemlich umständlich sein können. Das soll nicht heißen, dass sie keinen Spaß machen, aber einen Schwanz zu reiten, ohne dass eine Person daran hängt, hat eine gewisse Lernkurve. (Wo legst du deine Hände hin? Wie kontrollierst du die Eindringtiefe?) Dies liegt daran, dass die meisten Sexmaschinen erfordern, dass du deinen Körper auf dem Spielzeug positionierst und nicht umgekehrt. Wenn das Reiten eines Spielzeugs nicht Ihr Ding ist oder Sie ein bisschen mehr Flexibilität wünschen, ist eine der neueren Handheld-Sexmaschinen möglicherweise eher Ihr Stil, insbesondere wenn sie einen flexiblen Schaft hat, der es ermöglicht, es zu halten und den richtigen Winkel zu erreichen bequemer.

 

Sie sind überentwickelt

Viele Sexspielzeuge, die in den letzten Jahren entworfen wurden, sind klein, diskret und leise. Keine Sexmaschinen. Sie sind laut und stolz und - ähnlich wie viele Elektronikgeräte aus den 1980er Jahren - auf Langlebigkeit ausgelegt. (Oder umgekehrt.) Dies ist teilweise ein Nebeneffekt beim Versuch, einen supermächtigen Motor zu bauen. Je leistungsfähiger es ist, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass Ihre Masturbationssitzungen das Maximum herausholen. Mit anderen Worten, weil diese Spielzeuge stolz darauf sind, mehr Kraft zu haben, als die meisten Menschen jemals brauchen (oder handhaben) könnten, sind sie besser in der Lage, jeder Aufgabe standzuhalten, der Sie sie stellen. Wie ist das für eine Bestätigung?

Sexmaschinen sind nicht jedermanns Sache, aber wenn Sie an der Macht sind, sind sie definitiv eine Überlegung wert. Jede Marke und jedes Modell ist ein bisschen anders, aber egal für welche Sie sich entscheiden, eines können wir mit Sicherheit sagen: Sie werden eine ziemliche Fahrt erleben.

Vorherige Artikel Die 5 Hauptunterschiede zwischen dem männlichen und dem weiblichen Orgasmus

Hinterlasse eine Nachricht

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie angezeigt werden

* Benötigte Felder

Sprache
Englisch
Dropdown-Liste öffnen
Treten Sie dem Utimi VIP-Club bei